Touch for Health / Gesund durch Berühren

Gesund durch Berühren, nach der Methode Touch for Health von John F. Thie aus dem Jahr 1973, basiert auf den Erkenntnissen des Chiropraktikers George Goodheart und den Grundlagen der Fünf-Elemente-Lehre und beschäftigt sich mit dem Zusammenspiel der Muskeln, Knochen, Nerven und ihrem Einfluss auf die Körperstatik und Bewegungsmuster. Stress führt zu einem veränderten Muskeltonus. Die körperorientierte Kinesiologie nutzt die Muskeln als Biofeedback-Mechanismus zur Stresslokalisation und den entsprechenden Korrekturen. Mangelzustände oder Belastungen können über Testsätze mittels Indikatormuskeltest ebenfalls angezeigt werden. ("Körperorientierte Kinesiologie").

Brain Gym® / EDU-Kinesthetik

Die Methode BrainGym® geht auf die Entwicklungen von Dr. Paul und Gail Dennison aus dem Jahr 1982 zurück und ermöglicht die Ablösung von Stress mit den Schwerpunkten optimiertes Lernen, verbesserte Wahrnehmung und Gehirntraining. Der Leitgedanke lautet: Lernen durch Bewegung. Umgesetzt wird dies durch 26 unterschiedliche BrainGym®-Übungen. Sie dienen unter anderem der Ablösung störender Restreflexe aus der frühkindlichen Entwicklung und der Aktivierung der drei Gehirndimensionen mit dem Ziel einer besseren Zentrierung, Fokussierung und Kommunikation. ("Pädagogische Kinesiologie")

Three in one Concept® / 3D-Integration

Zur emotionalen Stress-Reduktion bietet sich die Technik 3D-Integration, nach der Methode Three in one Concept®, basierend auf den Grundlagen von Gorden Stoke und Daniel Whiteside aus dem Jahr 1983, an. Die bewusste Reaktion in der Gegenwart steht direkt im Zusammenhang zu den abgespeicherten, unterbewussten Programmen aus der Vergangenheit. Jedes Ereignis und jede daran geknüpfte Emotion sind in den Körperzellen gespeichert. Das Verhaltensbarometer®, in Kombination mit der Altersregression, verkörpern wichtige Werkzeuge der emotionalen Klärung. Sie zeigen welches Thema sich hinter dem aktuellen Stress verbirgt und ermöglichen die belastende Situation ihrem auslösenden Moment zuzuordnen. Durch die Klärung der ursächlichen Blockade, welche eine angemessene Reaktion in der Gegenwart verwehrt, kommt der Patient/Klient in die Wahl. Neue Denkmuster und Handlungen entstehen. ("Emotionale Kinesiologie")

RESET® nach Philip Rafferty

Das Kiefergelenk hat Einfluss auf den gesamten Körper. Verspannungen und Irritationen desselben können u.a. durch Stress, Unfälle oder Zahnbehandlungen ausgelöst werden. Die Kiefergelenk-Balancierung ist eine sanfte Methode die Kiefermuskulatur zu entspannen und das natürliche Gleichgewicht wiederherzustellen.


Hinweis: Die Methoden zählen nicht zu den wissenschaftlich und/oder schulmedizinisch anerkannten Therapien sondern zur Erfahrungsheilkunde. Als Heilbehandlung werden die Kosten von einigen privaten Krankenkassen übernommen.